Kleine Selketalrunde

Diese Tour ist für Anfänger und Leute die es ruhig angehen lassen wollen geeignet. Längere Steigungen gibt es nur zu Beginn der Tour. In der Saison gibt es viele Einkehrmöglichkeiten. Ihr habt hier außerdem die Möglichkeit eine ehemalige Maschinenfabrik oder die Burg Falkenstein zu besichtigen.

Schwierigkeitsgrad

  • leichte Tour

Kurzbeschreibung

  • ohne besondere Fahrkenntnisse fahrbar
  • mehrere Einkehrmöglichkeiten
  • ca. 3 Stunden Fahrzeit und 500 Höhenmeter
  • gefahren im Ecomodus, ca. 40% Rest Akku

Tourenbeschreibung

Vom Osterteich Gernrode nach Mägdesprung

Die Tour startet am Parkplatz Osterteich, von hier aus geht es vorbei am Osterteich zum Heiligenteich. Der Weg verläuft konstant mit mäßiger Steigung bis zum Parkplatz am HSB Haltepunkt Sternhaus Haferfeld. Hier geht es über einen schönen Trail bis zum Sternhaus, das leider derzeit geschlossen ist. Die Landstraße am Sternhaus wird vorsichtig überquert, da der Übergang direkt in einer Kurve liegt. Nach einem Stückchen Forstweg geht es über einen Trail vorbei an der Ruine Erichsburg hinunter Richtung Mägdesprung. Ungeübte sollten hier vorsichtig fahren. Es wird noch einmal die Straße überquert, bevor der Trail weiter zum Carlswerk führt. Das Carlswerk ist eine ehemalige Maschinenfabrik welche unter Denkmalschutz steht, darin befindet sich ein Museum das besichtigt werden kann.

Durch das Selketal

Von hier aus geht es über eine kleine Straße das Selketal hinunter. Im Selketal gab es im 18. Jahrhundert vier Hammerwerke für die Eisenproduktion. Darauf deuten auch heute noch die Ortsbezeichnungen hin. Am 3. Hammer ensteht gerade eine Einkehrmöglichkeit in einem historischen Gebäude. Nur ein kurzes Stück weiter befindet sich am 4. Hammer der Selketaler Waldgasthof, ein vegetarisches Restaurant mit tollem Ambiente und einer großen Gartenwirtschaft. An der Selkemühle endet die Straße und es geht auf einem Schotterweg durch das liebliche Selketal. Am Ausgang des Selketals besteht die Möglichkeit einen kurzen, aber steilen Abstecher zur Burg Falkenstein zu machen. Hier darf auch gerne mal eine höhere Unterstützungsstufe gefahren werden. Da es insgesamt eine verhältnismäßig kurze Tour ist, solltet ihr euch das einfach mal gönnen. 🙂

Über Meisdorf zurück zum Ausgangspunkt Gernrode

Direkt an der Selke geht es weiter nach Meisdorf. Kurz vor dem Ort erreichen wir das Mausoleum. Die Tour folgt von hier aus dem Radweg nach Ballenstedt. Wir empfehlen eine Einkehr im Schloss Restaurant, von der Terrasse hat man einen tollen Blick in das Harzvorland. Wer möchte kann auch den sehr schönen Schlosspark erkunden. Über den Fürstenweg geht es zurück zum Ausgangspunkt der Tour.